England

Eigentlich würde man bei den beliebten Reisezielen in Europa England vermutlich nicht spontan nennen. Dabei erfreut sich auch die britische Insel bei den deutschen Urlaubern einer großen Beliebtheit. Immerhin hat die Insel viel zu bieten und besonders Reisende, die das gesamte britische Empire erkunden möchten, werden die verschiedensten Ziele auf der englischen Insel ansteuern, wenn es mit der Rundreise losgeht.

red bus london

Auf Tour mit dem Red Bus in England

Die beliebtesten Reiseziele auf der britischen Insel

Nennt man ein paar beliebte Reiseziele, wird man vermutlich um die Nennung von London nicht herumkommen. Neben Städten wie Rom, Barcelona oder Paris gehört die britische Hauptstadt mit Sicherheit zu den typischen Zielen für eine Städtereise in Europa. Das ist kein Wunder – immerhin war London über Jahrhunderte der Mittelpunkt der westlichen Welt. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Stadt zu einer Sammlung aus Historie und Moderne entwickelt, die man in dieser Form in Europa nur noch selten findet. Allerdings sollte man bei einer Planung einer Reise nach England nicht alleine London einplanen. Es gibt auch andere beliebte Reiseziele auf der Insel, die besonders für den Tourismus leben und interessant sind. So kann man die Reise durchaus in London starten, von hier aus geht es aber in vielen Fällen in Richtung Norden. Allerdings sollte man sich vorher die Zeit nehmen, die Reise Richtung Cornwall einzuschlagen. Hier, ganz in der Nähe, findet sich das Monument Stonehenge, welches die Menschen bereits seit Jahren vor Rätsel stellt. Es gehört mit Sicherheit zu den beliebtesten Zielen auf der englischen Insel.

Den englischen Norden erkunden und entdecken

Auch wenn der Norden eher als unterkühlt gilt und stets ein eigenwilliges Verhältnis zum Mutterland hatte, gibt es hier viele Städte, Burgen und Schlösser, die man gesehen haben sollte. Mit dem Leeds Castle und dem Windsor Castle sind nur zwei imposante Bauten aus dem Mittelalter genannt, die heute für den Tourismus freigegeben sind. Immerhin logiert in Windsor Castle noch immer ein Teil der königlichen Familie – hier wird man selbst in die britische Monarchie eintauchen können. Auf den Weg nach Norden begegnet man vielen Spuren der Geschichte Englands, bis man schließlich in York und der größten nördlichen Stadt des Landes angekommen ist. Die Kathedrale ist ein Zeichen der Macht für die englische Krone und ist seit jeher eng mit dem Schicksal des Landes verbunden. Betrachtet man noch die Landschaften auf dem Weg und die interessanten Menschen, die sich von Landesteil zu Landesteil unterscheiden, so ist die englische Insel vermutlich eines der interessantesten und vielfältigsten Ziele auf dem Kontinent.