Frankreich

Bei der Suche nach einem tollen Land für den eigenen Urlaub muss der Blick nicht weit schweifen. Nicht umsonst ist der Spruch ‚Wie Gott in Frankreich‘ überall in Deutschland verbreitet. Hier gibt es viele Möglichkeiten ein einzigartiges Land zu erkunden, dass zu Deutschland schon immer seine ganz eigenen Beziehungen gepflegt hat. Die beliebten Reiseziele in diesem Land erstrecken sich jedoch viel weiter als nur über die Stadt Paris und neben dem Eiffelturm gilt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

paris bei nacht

Der Eiffelturm in Paris bei Nacht

Die beliebtesten Ziele in Frankreich entdecken

Bei einer Reise durch die französische Nation bietet es sich am ehesten an, direkt im Elsass zu beginnen. Zwar ist die Region nicht für den übermäßigen Tourismus bekannt, doch gibt es hier viele Dinge zu entdecken, die doch sehr an Deutschland erinnern. Immerhin gehörte der Teil nicht immer in die französischen Grenzen, sondern war über eine sehr lange Dauer Bestandteil von Deutschland. Von hier aus bietet es sich natürlich an den Weg in die Ille de France zu finden, das immerwährende Herzstück des Landes. Kaum eine Stadt in Europa hat soviel zu bieten als der hier liegende Paris. Die Stadt der Liebe zieht Jahr für Jahr eine Vielzahl von Urlaubern an, die die Stadt mit dem Eiffelturm, Notre Dame und dem Louvre auf eigene Faust entdecken möchten. Beliebte Reiseziele findet man hier an jeder Ecke – aber Frankreich hat mehr zu bieten als nur die Hauptstadt. So sollten auch die anderen Teile unbedingt erkundet werden.

Die Küsten der französischen Nation entdecken

Sowohl die Normandie als auch die Bretagne im Norden überzeugen vor allem seine Küsten und die Menschen, die sich so sehr von dem Rest des Landes abheben. Der Tourismus in Aquitanien, also dem Bereich rund um Bordeaux und Toulouse lebt vor allem von dem guten Namen des Weins. Dabei sind beide Städte alleine einen Besuch wert, da man hier vermutlich mehr in die Geschichte eintauchen kann, als an vielen anderen Orten dieser Welt. Beliebte Reiseziele findet man aber vor allem an der südlichen Küste von Frankreich. Das liegt nicht alleine an an bestimmten Orten oder Sehenswürdigkeiten, als vielmehr an den tollen Stränden. Ein Besuch in Marseille, um eine der berühmten Fischsuppen zu kosten und direkt danach geht es an den Strand. Hat man nun noch Zeit Avignon zu erkunden, was für eine ganze Weile das spirituelle und religiöse Zentrum Europas war, hat man zumindest ein paar der Wunder der französischen Nation entdeckt. Es muss also nicht immer weit weggehen – auch Europa bietet interessante Ziele.